KUNSTBÜRO

   KUNST ERFOLGREICH PRÄSENTIEREN: Damit Kunst erfolg­reich und inspi­rie­rend ver­mit­telt wer­den kann, bedarf es sowohl fach­über­grei­fen­der Kom­pe­tenz und Ein­füh­lungs­ver­mö­gen in die unter­schied­li­chen Inter­es­sens­la­gen betei­lig­ter Grup­pen. Heu­te liegt der Fokus beson­ders auf der Inklu­si­on von Kunst­ar­beit in unse­re kul­tu­rel­le All­täg­lich­keit. So kön­nen neue For­men der Prä­senz von Kunst­ar­beit im öffent­li­chen Raum ent­ste­hen.  

 

 

TÄTIGKEITSBEREICHE


   Im Bereich Bil­den­de Kunst sind Pro­jek­te, ob in Räu­men oder dem öffent­li­chen Raum, durch die Prä­sen­ta­ti­on von Arte­fak­ten und Aktio­nen beschrie­ben. Da eine Finan­zie­rung über Ein­trit­te oder Ver­käu­fe von Arte­fak­ten so nicht mög­lich ist, för­dert die Poli­tik mit zahl­rei­chen auf­ge­leg­ten Pro­gram­men die Bil­den­de Kunst durch Zuschüs­se. In Bay­ern sind das Lan­des­mit­tel der Kul­tur­fonds Bay­ern und Zuwen­dun­gen aus Stif­tun­gen.

   Auch Land­krei­se hal­ten Mit­tel für die Sicht­bar­ma­chung kul­tu­rel­len Enga­ge­ments bereit. Im Zusam­men­spiel mit Spon­so­ren, Wer­be­part­nern und Eigen­leis­tun­gen las­sen sich so auch ehr­gei­zi­ge Pro­jek­te wie Bild­hau­er­sym­po­si­en und Skulp­tu­ren­we­ge rea­li­sie­ren. Ob auf wei­ter Flur, oder im Bereich der Bebau­ung, hier fin­den Kunst­schaf­fen­de Ihr Publi­kum nur im Zusam­men­wir­ken mit einem Trä­ger und einem för­der­fä­hi­gen Kon­zept.


WAS SIE WISSEN SOLLTEN


  Aller­dings erfor­dert ein breit auf­ge­stell­tes Finan­zie­rungs­kon­zept, beson­ders bei För­de­rung durch den Kul­tur­fond Bay­ern, die Bereit­schaft des Trä­gers auf Kon­troll- und Regel­werk bei der Pro­jekt­pla­nung und Durch­füh­rung ein­zu­ge­hen. Nach einem posi­ti­ven Bescheid wer­den die Mit­tel nicht zur Durch­füh­rung des Pro­jek­tes zur Ver­fü­gung gestellt, son­dern erst nach Abschluss des Pro­jek­tes und detail­lier­ter Prü­fung der Abrech­nung. Somit wird übli­cher­wei­se eine Zwi­schen­fi­nan­zie­rung erfor­der­lich, um die Kos­ten des Pro­jek­tes bedie­nen zu kön­nen.

   Aller­dings wird das star­re Regel­werk kon­tro­vers wahr­ge­nom­men; so dass Ver­ein­fa­chun­gen von der Poli­tik bereits in Aus­sicht gestellt sind. Bleibt zu hof­fen, das die »Kul­tur­för­der­po­gram­me des Kul­tur­fond Bay­ern« bald wie­der zu ech­ten För­de­run­gen einer offe­nen und vita­len Kunst­sze­ne wer­den und nicht abge­ru­fe­ne Steu­er­gel­der dem zuge­dach­ten Zweck, — der För­de­rung von Kunst und Kunst­schaf­fen­den im ange­dach­ten Umfang zu Gute kom­men.

   Ger­ne ste­he ich mit mei­ner Erfah­rung und Know-How für ambi­tio­nier­te Freun­de der Kunst als c/o Autor und Kura­tor für inter­es­san­te Kunst­pro­jek­te an Ihrer Sei­te.

 


LEISTUNGSBEREICHE


Für Wen?

• Gemein­den und Städ­te

• Ver­ei­ne und Ver­bän­de

• Kunst-Grup­pen und Initia­ti­ven

 

Bera­tung:

• Ide­en­fin­dung

• Aus­stel­lungs­kon­zep­te

• Pla­nung von Sym­po­si­en

 

Pro­jek­tie­rung:

• Expo­sé, Dos­sier, Tex­te zur Kunst

• Leis­tungs­ver­zeich­nis, Bud­ge­tie­rung

 

Finan­zie­rungs­plan:

• Bean­tra­gung der För­der­mit­tel

• Media­da­ten

• Spon­so­ren­ak­qui­se und Refi­nan­zie­rungs­kon­zep­te

 

Durch­füh­rung von Kunst-Wett­be­wer­ben

• Aus­schrei­bung, digi­ta­les Aus­lo­bungs­por­tal

• Vor­prü­fung, Anony­mi­sie­rung, Jurie­ren

• Werk­ver­trä­ge

 

Öffent­lich­keits­ar­beit, Pres­se­ser­vice, Essays

• Aus­stel­lungs­ka­ta­log & neue Medi­en

PR, Pres­se­ser­vice

• Beglei­tung, Doku­men­ta­ti­on