PROJEKTE

Frän­ki­sche Stras­se der Skulp­tu­ren, Skulp­tur von Thors­ten Bis­by Saludas

Kunst braucht die rich­ti­gen Rah­men­be­din­gun­gen und Ein­bet­tun­gen in Kon­tex­te ohne instru­men­ta­li­siert zu wer­den. Durch die gegen­wär­ti­gen För­der­prak­ti­ken, die kom­ple­xe Regeln und Pro­ce­de­re vor­se­hen, las­sen sich ohne erfah­re­ne kura­to­ri­sche Beglei­tung Pro­jekt­zie­le und die Ver­an­ke­rung von Arte­fak­ten im öffent­li­chen Raum nicht errei­chen. Skulp­tu­ren­we­ge sind kul­tu­rel­le Land­mar­ken und bedeu­tend für die Pro­fi­lie­rung einer Regi­on. Im urba­nen Bereich wir­ken sie einer Nor­mie­rung der öffent­li­chen Räu­me entgegen.

Aus­ge­hend von unse­rem Autoren­pro­jekt, der »Frän­ki­schen Stras­se der Skulp­tu­ren« durf­ten wir in den Fol­ge­jah­ren zahl­rei­che Sym­po­si­en und Skulp­tu­ren Parks und ‑wege kura­tie­ren, was zu wei­te­ren Initia­ti­ven von Akteu­ren in der Regi­on führ­te, die heu­te im Wett­be­werb der Regio­nen mit den Skulp­tu­ren­we­gen wirbt. Sehen sie hier eine Aus­wahl unse­rer Begleitungen.

KURATIERTE PROJEKTE

Frän­ki­sche Stras­se der Skulp­tu­ren, Autoren­pro­jekt, Lit­zen­dorf Fly­er
Skulp­tu­ren­park der Jura­kli­nik, Scheßlitz
Kunst und Flur, Amt für länd­li­che Ent­wick­lung, Bamberg
Skulp­tu­ren­wan­der­weg Giechburg

Skulp­tu­ren­weg Wal­ber­la, Forch­heim Web­site